Kolloquium: »Physik, Metaphysik und die Politik des Lichts« | Kunstmuseum Wolfsburg


Exkursion | 24. bis 26. März 2022
WS 2021/22

Termine

Startdatum: 24.03.2022
Enddatum: 26.03.2022
Donnerstag: 10:00 - 19:00
Freitag: 10:00 - 17:00
Samstag: - 12:00


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren

  • bis zum: Die exakten Termine und Reisedaten werden im Januar 2022 festgelegt. Eine Teilnehmerliste wird im Studentenatelier ausgehängt.


Veranstaltungsart

Exkursion
Fachpraxis

ECTS

4 ECTS
2 ECTS


Leistungskontrolle

Anwesenheitspflicht


Beschreibung

In Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg findet im März unter Mitwirkung der HBKsaar ein Kolloquium zum Thema „Physik, Metaphysik und die Politik des Lichts“ statt. Künstliches Licht galt zu Beginn der Moderne als Symbol modernen Lebens. Auch wenn ein Leben ohne künstliches Licht heute nicht mehr denkbar ist, wird es trotz technischer Weiterentwicklung und unbestreitbarer Vorteile auch mit Lichtverschmutzung und Energieverschwendung in Verbindung gebracht. Kunstwissenschaftler*innen, Künstler*innen, Kurator*innen und andere, die das Medium Licht in der Kunst untersuchen, diskutieren, bearbeiten und weiterentwickeln halten im Rahmen von LIFA-Kolloquien regelmäßig themenspezifisch Vorträge und Diskussionsrunden.

Die Exkursion beinhaltet den Besuch der Ausstellung Macht! Licht! Im Kunstmuseum Wolfsburg, in dessen Kontext das Kolloquium » Physik, Metaphysik und die Politik des Lichts « stattfindet.

https://www.kunstmuseum.de/ausstellung/macht-licht/

Die exakten Termine und Reisedaten werden im Januar 2022 festgelegt. Eine Teilnehmerliste wird im Studentenatelier ausgehängt.

Aufgrund der in Wolfsburg derzeit steigenden Inzidenz sind wir verpflichtet, Besucher*innen derzeit nur Zutritt zu gewähren, wenn sie vollständig geimpft oder genesen sind (nicht älter als 6 Monate) oder einen Schnelltest einer offiziellen Teststation vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. Die exakten Termine und Reisedaten werden daher erst im Januar 2022 festgelegt. Eine Teilnehmerliste wird im Studentenatelier ausgehängt.