Prof. Ivica Maksimovic


Lehrgebiet Werbung


2004–2013 Rektor der HBKsaar




Kontaktdaten

0681/92652 - 126

Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung



Betreute Projekte

"im not a robot" - 21 interstellare Botschaften
< w t f > What’s the feeling?
Alles kalter Kaffee
Bitte keine Werbung
BLICKWINKEL
Common Language Icons - Untersuchung einer visuellen Sprache
Das A… B… C… der Werbung
Das Bild der Frau von heute bis gestern
Das Universum – Ein Leitfaden für Neueinsteiger
Der große Finanzzirkus
Der Ich-Staat
Die Angst vor dem weißen Blatt
Die Loomuli-Lupe
Die Ungleichzeitigkeit der Gleichzeitigkeit
doheem
Don't name it, just game it
Drucken für die Hoffnung
Ein emotionaler Schnaps
Flugblatt an die Heuchler. Und wie sie den Rassisten in die Hände spielen
Frische Ideen gegen den Verfall des Luisenviertels
Gig-Poster 3.0
GO' NACHT.
Hilfe für WEISSER RING
Innere Unendlichkeit vs. Äußere Endlichkeit
Irrelevant Statistics
Jein – Eine deutsch-türkische Graphic Novel in Zeiten politischer Umbrüche
läuft
Le Cacre Du Printemps
Licht und Werbung
Memoria
Motorradfahren hält jung
Nach nur einem Spot geht's weiter
Nimm dir die Freiheit und sag, dass deine Arbeit gut ist.
Perspektiven
Phaedra
Quel malheur!
Quer - Kommunikation
Realität
Saarländische Grüße mal anders
Satirische Saartiere insaarieren Saartire- Analyse sowie Konzeption und Umsetzung einer zeitgenössischen Neuauflage der saarländischen Satirezeitschrift "Der Tintenfisch" (1948-1953)
Schattenspiel
Snooze
Spuren
Taranto — Raffo, Cozze e Scontri
Treibgut
Unkontrolliert
Urban natur - Eine Hommage an die Natur im urbanen Raum
VIDEO ERGO SUM
Vision auf Teppich
Was wäre wenn...?
Zeilenwandern
Zwei
Zweiundzwanzig Geheimnisse
Γ
„§22“


Publikationen

Lampe Leiter


QR-Code Kontaktdaten

Gegen den Trend, eingeschlafene Füße zu produzieren

Betrachtet man den derzeitigen Output der Werbung in Deutschland, beschleicht einen das Gefühl des Unwohlseins.
Den Werber scheinen – außer den handwerklichen – alle guten Geister verlassen zu haben. Nach dem Motto „Die wollen es nicht anders“ wird vorwiegend Trägheit produziert, anstatt Intelligenz und Qualität.
Warum? Mittelmaß ist in. Und bequem.
Unter dem sengenden Wind der Industrie biegen sich die Werber wie Grashalme von einer mittelmäßigen Lösung zur anderen, anstatt nach Lösungswegen zu suchen, die der kurzlebigen Ex-und-Hopp-Mentalität entgegenstehen.
Aufgabe ist es, Lösungen zu finden, die absolut neuartig sind, keine platten Kopien. Aber diese Lösungswege zu wagen, verlangt mehr als ein zustimmendes Kopfnicken, denn sie sind steinig, hart, gefährlich und nicht gepflastert. Man braucht dazu den Mut und den Willen, die Welt zu verändern.

Meine Aufgabe ist es, den Studenten die Voraussetzungen zu geben, diese Wege zu beschreiten

 

Biografie

  • geb. 1953 in Zrenjanin, SFR Jugoslawien, heute Serbien
  • seit 1962 in Deutschland
  • 1976/77 Grundlehre bei Professor Oskar Holweck, Fachhochschule des Saarlandes, Fachbereich Design
  • 1977–1980 Studium Kommunikationsdesign bei Professor Peter von Kornatzki, Fachhochschule Darmstadt, Fachbereich Gestaltung
  • 1980–1985 Art Director bei den Werbeagenturen GGK, Düsseldorf, Lürzer, Conrad & Leo Burnett, Frankfurt/Main, Young & Rubicam, Frankfurt/Main
  • 1985–1989 Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Werbeagentur RSCG, Butter, Rang GmbH, Düsseldorf
  • seit 1989 Professor für visuelle Kommunikation an der HBKsaar
  • 2004–2013 Rektor der HBKsaar
  • Gründer der Werbeagentur Maksimovic & Partners